• No Products in the Cart

Blends

Wir bieten eine breite Auswahl an Babytagetüchern mit exklusiven Materialmischungen auf höchstem Niveau. Viele Garne werden exklusiv für uns nach unseren Anforderungen hergestellt. Durch die Arbeitsprozesse haben unsere Garne Schweizer Ursprung. Alle unsere Garne werden in der Schweiz gefärbt.

Baumwolle/Leinen
Unser Baumwoll- und Leinen-Rohmaterial kommt aus Griechenland und wird in der Schweiz versponnen sowie gefärbt.
Wenn wir Garnmischungen mit Baumwolle einsetzen, handelt es sich um langstapelige Supima Baumwolle aus den USA. Die Verarbeitung findet in der Schweiz statt.
In der Natur ist Leinen (auf Englisch: linen) eine aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnene Faser, die Flachsfaser. Die Leinenfaser ist glatt und das Leinengewebe schliesst wenig Luft ein, so ist Leinen flusenfrei und wenig anfällig gegen Schmutz und Bakterien, die Faser ist von Natur aus bakteriozid, fast antistatisch und schmutzabweisend.

Seide
Die Seidencocons des Maulbeerspinners werden in China gewonnen. Für die Bauern ist die anspruchsvolle Zucht ein Nebenerwerb, der zu Ihrem Unterhalt beiträgt.  Es wird keine Massenhaltung betrieben. Die Tiere sind sehr empfindlich und wählerisch. Da es Insekten sind, vertragen sie keinerlei Pestizide und sie fressen nur frisch gepflückte Maulbeerblätter.
Von den Cocons wird zuerst die Endlosseide gewonnen (abgewickelt) und aus den restlichen Fasern werden in China zu Kammzügen verarbeitet und kommen dann zu uns in die Schweiz zum Mischen, nachkämmen und spinnen. Die übrigbleibende Puppe wird für die Fischzucht verwendet und es wird nichts verschwendet. Gefärbt wird unser Seidengarn ausschliesslich in der Schweiz.

Schappeseide
“Schappeseide” ist ein Oberbegriff für die vielen verschiedene Seidenarten, die wir in unseren Babytragetüchern verwenden. Von Qualität Extra mit glatter Oberfläche (z.B. in unseren Fioris) über strukturiertere Garne wie Tussah und unsere berühmte, Schappe mit Noppen (z.B. Veer Confetti).

Ramie
Bei Ramie handelt es sich um eine Naturfaser, die aus aussergewöhnlich langen Bastfasern aus den Stängeln eines Brennnesselgewächses gewonnen wird. Ramie gehört zur Gruppe der Bastfasern. Ramie wirkt ähnlich wie Leinen und hat meist eine unregelmässige Oberflächenstruktur. Tragetücher mit Leinenanteil fühlen sich kühl und luftig auf der Haut an.

Hanf
Hanf gehört zu der Pflanzengattung der Hanfgewächse, was wiederum die höchstentwickelte Pflanzenfamilie der Erde ist. Es zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Welt. Des Weiteren ist Hanf als nachwachsender Rohstoff und der problemlosen Zucht beliebt. Hanf ist stabil und ähnlich wie Leinen und Ramie fühlt es sich als Tragetuch luftig und kühl an auf der Haut.

SeaCell™  (Seegras/Seaweed)
Das SeaCell™ ist eine ‚manmade‘ Faser. Diese wird im Lyocell Verfahren aus Cellulose und Algen hergestellt. Die SeaCell™ -Faser hat einen besonders anschmiegsamen und weichen Griff.
Unser SeaCell wird in Deutschland hergestellt und in Italien zu Kammzügen verarbeitet. Anschliessend wird die Faser in der Schweiz weiterverarbeitet, versponnen und gefärbt.

Bambus
Die Bambus Viscose wird in China hergestellt (Faser und Kammzug), da wächst Bambus naturgemäss sehr gut.
Aus dem nachwachsenden Rohstoff werden in einem ähnlichen Verfahren wie bei Viscose oder Lyocell Fasern gewonnen. Eine ,manmade‘ Faser, welche aus einem schnell wachsenden Rohstoff hergestellt wird. Die Bambus Viscose wird anschliessend in der Schweiz weiterverarbeitet und zu Garn versponnen. Anschliessend wird unser Garn in der Schweiz gefärbt.

Alpaca
Unsere Alpaka-Wolle kommt aus Peru. Die Tiere leben frei draussen auf den Hochebenen und werden von ihren Familien gepflegt und geschätzt. Sie werden mit viel Respekt behandelt, da die Tiere ein Teil der Familien/Gruppen sind. Das Alpakagarn wird in der Schweiz hergestellt und gefärbt.
Die Alpakawolle verfügt über einmalige Thermoeigenschaften. Durch die innen hohle Faser besitzt Alpakawolle eine hohe Isolation und somit ein erstklassiges Warmhaltevermögen. Bei niedrigen Temperaturen speichert Alpakawolle die Körperwärme besser als jede andere Wolle. An Tagen mit hohen Temperaturen stösst die Faser die Wärme ab und schafft so einen einzigartigen Wärmeausgleich. Deswegen sind Gewebe mit Alpakawolle die besten Begleiter im Winter als auch im Sommer.

Babycamel
Die Camelfasern werden in China gewonnen (durch auskämmen), in Europa zu Kammzügen verarbeitet und in der Schweiz gemischt, nachgekämmt und versponnen. Gefärbt wird unser Babycamel Garn ausschliesslich in der Schweiz. Die Kamele leben mit nomadisierenden Familienverbänden. Die Tiere bilden die Grundlage für das Leben der Nomaden und werden entsprechend gepflegt und geschätzt.

Kaschmir
Unser Kaschmirgarn kommt aus China. Die Tiere leben mit den Nomadenfamilien zusammen und werden entsprechend geschätzt und gepflegt. Das Garn wird in der Schweiz verarbeitet und gefärbt.

Merinowolle
Die Merinowolle kommt aus Südafrika. Dort wird das Mulesing nicht praktiziert wie in Australien und Neuseeland.
Die Kammzüge werden in Italien oder England hergestellt und anschliessend in der Schweiz weiterverarbeitet und zu Garn versponnen. Unser Lieferant hat mit jedem Farmer eine Vereinbarung, wo er persönlich unterzeichnet, dass er dieses Verfahren nicht anwendet.
Unsere Merinowolle wird in der Schweiz gefärbt.